Das Wahlmotto der Tiroler Sozialdemokraten lautet „Wir holen uns das, was uns zusteht.“

Das heutige Nein der SPÖ-Fraktion im Tiroler Landtag zu einer Nulllohnrunde für Politiker in Tirol beweist für Landesparteiobmann Markus Abwerzger, dass die Maske der Parteivorsitzenden Blanik nun endgültig gefallen ist: „Die Tiroler SPÖ entpuppt sich als Bonzen- und Privilegien-Partei“, so Abwerzger, der sich schockiert zeigt: „Gerade in diesen Zeiten, wo in Österreich der Sparstift angesetzt werden muss, sollten die Politiker mit Vorbild vorangehen“, erläutert der Tiroler FPÖ-Obmann. Er verweist darauf, dass auch der Nationalrat und andere Bundesländer nun eine Nulllohnrunde beschlossen haben.

Abwerzger abschließend: „Das Wahlmotto der Tiroler Sozialdemokraten bei den kommenden Landtagswahlen lautet wohl: ‚Wir holen uns das, was uns zusteht.‘“

Pin It on Pinterest