Laut Betreibern könnte jederzeit das „Europaheim“ in Hötting-West aufgestockt werden, um genügend Heimplätze für Studierende zu gewährleisten.

Zu den medialen Berichterstattungen bezüglich „Sicherheitszentrum Neu“ stellt der FPÖ KO GR Mag Markus Abwerzger fest: „Dieses gehört in das Stadtzentrum, und nicht an die Peripherie. Am Innrain wäre genügend Platz um ein modernes Sicherheitszentrum zu errichten. Das Wohnheim am Hofgarten darf jedenfalls weder einem Sicherheitszentrum noch einem Studentenheim zum Opfer fallen“, so Mag. Abwerzger. Er fordert die Stadtregierung auf, dass „Studenten nicht gegen betagte Mitbürger ausgespielt werden dürfen.“ Er verweist darauf, dass laut Betreibern jederzeit das Europaheim“ in Hötting-West aufgestockt werden könne um genügend Heimplätze für Studierende zu garantieren. Bezüglich der Nutzung des ehemaligen TT-Areals spricht sich Mag. Abwerzger ebenso für den sozialen Wohnbau aus. „Es wäre ein erster Schritt um mehr leistbaren Wohnraum in Innsbruck zu schaffen.“

Pin It on Pinterest