FPÖ kündigt Anfrage im Gemeinderat an.

Für FPÖ KO GR Mag Markus Abwerzger ist die kolportierte Unterstützung der Olympiaworld und des Tourismusverbandes für das Monsterprojekt „Ice Art Arena“ nicht hinnehmbar: „Wir Freiheitliche fordern, ja kein Innsbrucker Steuergeld für diesen Bau zu verwenden, der ein blanker Irrsinn der Telfer ÖVP-Splittergruppe ist. Noch dazu soll die marode Olympiaworld herhalten, die selbst subventioniert werden muss“, so Mag. Abwerzger, der darauf verweist, dass „die Zeiten in denen sich politische Dorfkaiser Denkmäler errichten haben lassen, vorbei sind.“ Der FPÖ-Politiker ortet zunehmend einen leichtfertigen Umgang mit Steuergeldern durch die Innsbrucker Stadtregierung. „Wir werden eine Anfrage einbringen, die aufzeigen soll, welche Gelder wirklich herhalten müssen“, so der FPÖ-Politiker. Für Mag. Abwerzger steht auch fest, dass „die hoch gesponserte Olympiaworld, garantieren muss, dass Innsbrucker Eislaufvereine uneingeschränkt, die Innsbrucker Sportstätten nützen können.“

Pin It on Pinterest