FPÖ fordert Sondergemeinderat.

Für FPÖ KO GR Mag Markus Abwerzger und RFW-Obmann Winfried Vescoli ist die derzeitige Wirtschaftspolitik der Stadtregierung katastrophal: „Seit einem Jahr geht beinahe nichts mehr. Straßensperren bedingt durch den bau der Regionalbahn, Abbiegeverbote und sonstige Maßnahmen sorgen dafür, dass besonders Kleingewerbebetriebe hohe Umsatzeinbussen haben. Die zunehmenden Proteste – vor allem der Innenstadtwirtschaft – sind mehr als berechtigt“, so Mag. Abwerzger. RFW-Obmann Winfried Vescoli fordert daher: „Die Teilsperre der Sillgasse ab nächster Woche, der geplante Verkehrsabfluss aus der Tiefgarage der BTV und dem Kaufhaus Tyrol Richtung Süden, und die vielen Baustellen im Zentrum der Landeshauptstadt bedingen dringend einen Sondergemeinderat, bei dem es nicht nur um die Wirtschaft sondern auch um den Verkehr gehen muss.“ Beide erklären abschließend: „Durch die Mitregierung der Grünen droht den Innsbrucker Unternehmern ein Kaufkraftabfluss! Geld kann man mit dem Fahrrad transportieren, Einkäufe schon nicht mehr so gut.“

Pin It on Pinterest