Die FPÖ appelliert an alle vernünftigen Köpfe in der Tiroler ÖVP Farbe zu bekennen, und die Grünen mit ihrer Forderung nach einem generellem Tempo 100 Limit im Stich zu lassen. Die Tiroler FPÖ sagt NEIN zu generellem Tempo 100 Limit in Tirol.

Zur aktuellen Diskussion über Tempo 100 stellen FPÖ-Landesparteiobmann KO GR Mag. Markus Abwerzger und der Stv. Klubobmann im Tiroler Landtag LA Rudi Federspiel in einer Aussendung fest: „Die FPÖ appelliert an alle vernünftigen Köpfe in der Tiroler ÖVP Farbe zu bekennen und die Grünen mit ihrer Forderung nach einem generellem Tempo 100 Limit im Stich zu lassen. Ein generelles 100 km/h Limit würde den Wirtschafts- und Tourismusstandort Tirol ruinieren“, äußern sich Abwerzger und Federspiel besorgt. Beide erinnern an die Langzeitforderung der Tiroler FPÖ, dass Tirol – ohne Rücksicht auf die Brüsseler Bürokraten – das sektorale Fahrverbot für bestimmte Massengüter wie Schrott selbst durchkämpft. „Die Tiroler Bevölkerung darf nicht mit einem Tempolimit bestraft werden“, merken beide Politiker unisono abschließend an.

Pin It on Pinterest