FPÖ-Landesparteiobmann sieht in der Errichtung einer Filiale der Korruptionsstaatsanwaltschaft eine Stärkung des Gerichtsstandortes Innsbruck.

Für Landesparteiobmann KO GR Mag. Abwerzger ist die eventuelle Errichtung einer Filiale der Korruptionsstaatsanwaltschaft in Innsbruck ein positives Signal: „Eine Regionalisierung und eine Auslagerung in die Bundesländer ist wichtig“, so Mag. Abwerzger, der anmerkt: „Der Gerichtsstandort Innsbruck erfährt eine wichtige Stärkung dadurch. Es ist notwendig, gerade in Zeiten der Zentralisierung von Bundesbehörden, dass die Bundesländer gestärkt werden. Eine Dezentralisierung sowohl im Bereich der Justiz als auch in anderen Bereichen der Bundesverwaltung ist möglich und zweckdienlich.“

Pin It on Pinterest