Für die FPÖ ist der Rechtsstreit um eine Müllinsel in der Innsbrucker Exlgasse unnötig.

Für FPÖ-Landesparteiobmann KO GR Mag. Markus Abwerzger ist der seit 2012 dauernde Rechtsstreit zwischen Grundstücksnachbarn und der IKB, bzw. der Stadtgemeinde Innsbruck wegen einer Müllinsel in der Innsbrucker Exlgasse „vollkommen unnötig.“ Mag. Abwerzger konkretisiert: „Die gesetzlichen Bestimmungen haben sich zwischenzeitlich geändert, daher ist jegliche weitere gerichtliche Auseinandersetzung nicht mehr notwendig“, führt Mag. Abwerzger aus. Er appelliert an alle Parteien keine teuren Prozesse zu führen. Zugleich fordert er die Stadtregierung auf, dass „sie sich mit den Anrainern aussöhnen muss und außergerichtlich vergleichen muss, denn die Prozesskosten müsste die Stadt und somit die Öffentlichkeit tragen.“

Pin It on Pinterest