Derartige Katastrophen können nur bewältigt werden, wenn die Ehrenamtlichkeit gegeben ist. Die Politik ist gefordert bessere Rahmenbedingungen für Ehrenamtliche zu schaffen.

FPÖ-Landesparteiobmann KO GR Markus Abwerzger und der Landtagsklubobmann LAbg. GR Rudi Federspiel danken in einer Aussendung den zahlreichen Helfern bei der Feuerkatastrophe in Innsbruck: „Unser Danke gilt allen Personen, die im Einsatz waren. Ihr habt es SPITZE gemacht, dafür gebührt Euch große Anerkennung.“ Federspiel und Abwerzger verweisen auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes: „Derartige Katastrophen können nur bewältigt werden, wenn die Ehrenamtlichkeit gegeben ist. Die Politik ist gefordert bessere Rahmenbedingungen für Ehrenamtliche zu schaffen. Das Ehrenamt ist ein hohes Gut – wenn nicht das höchste Gut – unserer Gesellschaft.“

Pin It on Pinterest