FPÖ fordert günstigere Einzeltickets.

Für FPÖ-Landesparteiobmann KO GR Mag. Markus Abwerzger und FPÖ-Klubobmann im Tiroler Landtag LAbg. GR Rudi Federspiel ist die neue Tarifgestaltung der IVB wenig nachvollziehbar: „Es ist zwar gut, dass die Jahrestickets billiger werden, doch dass nun Einzeltickets und die Monatstickets derart erhöht werden, ist nicht verständlich“, so Federspiel und Mag. Abwerzger unisono. Beide fordern, dass die „Preisgestaltung nicht zu Lasten der Einmalfahrer geht.“ Für Abwerzger und Federspiel steht fest, dass es soziale Tarife braucht: „Gerade in Tirol, wo die Lebenshaltungskosten derart hoch sind, braucht es eine vernünftige Preispolitik, die nicht zu Lasten der breiten Masse der Bevölkerung geht.“

Pin It on Pinterest