Rekordarbeitslosigkeit, Stillstand bei notwendigen Wasserkraftprojekten, Boykott des Zusammenschlusses der Skigebiete Schlick-Axamer Lizum, Abzocke der Autofahrer und massive Sicherheitsprobleme sind die wahren Probleme der Tiroler.

Für FPÖ-Landesparteiobmann KO GR Mag. Markus Abwerzger und Landtagsklubobmann LAbg. GR Rudi Federspiel zeigen die kolportierten Aussagen von Landeshauptmann Günther Platter im Interview mit der Tiroler Tageszeitung, dass „Platter und mit ihm die ÖVP die Bedürfnisse der Tiroler ignoriert.  „Der esoterische ‚feel good‘ Trip der schwarzgrünen Landesregierung beweist, dass ÖVP und die Grünen die massiven Probleme der Bevölkerung nicht erkennen, bzw. nicht erkennen wollen. Die Bevölkerung interessiert es nicht ob innerhalb der Regierung die zwischenmenschliche ‚Chemie‘ stimmt. Die Regierung hat es aber zu interessieren wie es der Tiroler Bevölkerung geht. Den Tirolern geht es allerdings wahrlich nicht gut“, so Mag. Abwerzger und Federspiel unisono. Rekordarbeitslosigkeit, Stillstand bei dringend notwendigen Wasserkraftprojekten, Boykott des Zusammenschlusses der Skigebiete Schlick-Axamer Lizum, Abzocke der Autofahrer und massive Sicherheitsprobleme sind für die beiden FPÖ-Repräsentanten die wahren Probleme der Tiroler. „Der Tourismus muss gestärkt werden, die kleinstrukturierte Wirtschaft bangt um das tägliche Überleben – gerade durch die sogenannte Steuerreform des Bundes – wird sich die Situation für EPU´s und KMU`s verschlechtern und die Regierung findet keine Lösungen um die angespannte Situation zu verbessern“, konkretisieren Federspiel und Mag. Abwerzger abschließend.

Pin It on Pinterest