Oberster Sowjet der SPÖ in der Löwelstraße diktiert nun die Linie der Tiroler Genossen, sowohl in der Partei als auch im Tiroler Landtag.

FPÖ-Landesparteiobmann KO GR Mag. Markus Abwerzger und der Klubobmann im Tiroler Landtag LAbg. GR Rudi Federspiel sind die kolportierten Aussagen von SPÖ-LAbg. Georg Dornauer in der heutigen Kronenzeitung hinsichtlich der Militärmusik in Tirol signifikant für den Zustand der Tiroler SPÖ: „Die Tiroler Genossen sind reine Instrumente des obersten Sowjet der Bundes-SPÖ in der Löwelstraße. Die Bundes-SPÖ diktiert die Linie der rudimentär wahrnehmbaren Tiroler Sozialdemokraten“, so Federspiel und Mag. Abwerzger, die darauf verweisen, dass in der vergangenen Landtagssitzung ein Antrag der FPÖ bezüglich Erhalt der Militärmusik Tirol (siehe Beilage) angenommen wurde: „Die Militärmusik ist ein wichtiger Faktor, auch wenn die SPÖ-Fraktion in der Debatte polemisch argumentierte und als einzige Fraktion dagegen stimmten. Die Tiroler SPÖ ist der wahre Totengräber der Militärmusik in Tirol“, so Federspiel und Mag. Abwerzger.  Beide halten fest: „Die Militärmusik ist ein wichtiger Klangkörper auf höchstem Niveau. Zahlreiche internationale Orchestermusiker haben bei der Militärmusik einen Teil ihrer musikalischen Ausbildung verbracht. Gerade für das Bundesland Tirol – mit den zahlreichen Musikkapellen – ist daher die Beibehaltung der Militärmusik ein wichtiger Faktor“, so Federspiel und Mag. Abwerzger abschließend.

Pin It on Pinterest