Tirols FPÖ-Landesparteiobmann wünscht Andreas Schöppl viel Erfolg.

 FPÖ-Landesparteiobmann KO GR Mag. Markus Abwerzger hält zu den Ereignissen in Salzburg fest:  „Bundesparteiobmann HC Strache hat Leadership bewiesen. Die Gräben und Spaltungen waren seit Monaten vorhanden und lähmten die Partei massiv. Verfahrene Situationen erfordern drastische Maßnahmen. Ich danke Landesparteiobmann-Stellvertreter Andreas Schöppl, dass er nun die Landespartei übernimmt und wünsche ihm viel Erfolg. Mit  Zwietracht ist keine Partei zu führen, ich sowie die gesamte Tiroler Landesgruppe stehen Schöppel und seinem Team jederzeit gerne helfend zur Verfügung.“ Für Abwerzger steht fest: „Ich war selber bei der Sitzung anwesend und ich stehe hundertprozentig hinter der Entscheidung, dass Klubobmann Dr. Karl Schnell und Landesparteiobmann NAbg. Rubert Doppler mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen wurden. Es war der richtige Schritt, damit die FPÖ in Salzburg wieder auf stabile Beine gestellt werden kann.“

Pin It on Pinterest