SPÖ muss im Bund und den Ländern ihre Ausgrenzungspolitik überdenken.

Tirols FPÖ-Landesparteiobmann LAbg. Markus Abwerzger gratuliert in einem ersten Statement im Namen der Tiroler FPÖ und persönlich der Wiener FPÖ und HC Strache, „ein erfreulicher Tag, der aber auch dazu genutzt werden muss, das politische System zu überdenken“, so Abwerzger. Er fordert ein Ende der Ausgrenzungspolitik: „Die SPÖ wäre auf Bundesebene und in den Ländern gut beraten, die FPÖ nicht länger auszugrenzen. Gerade in Tirol sorgt der SPÖ Chef Ingo Mair für ein Klima, welches  der politischen Landschaft nicht gut tut.“ Für ihn steht fest: „Der Erfolgsweg der FPÖ geht weiter, denn wir haben Lösungen für viele Probleme, welche von anderen Parteien verneint werden.“

Pin It on Pinterest