Federspiel stellt Bürgermeisteranspruch. GR Andrea Dengg und DI Evelyn Achhorner sind neue Obmannstellvertreterinnen.

Gestern am Abend fand in Innsbrucker der 31. ordentliche Stadtparteitag der FPÖ-Innsbruck statt. Zahlreiche Delegierte kamen um wichtige Weichenstellungen für die Zukunft zu treffen: „Die geeinte Stadtpartei ist eine große Stütze für unsere freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft“, erklärte Landesparteiobmann und bisheriger Stadtparteiobmann LAbg. Mag. Markus Abwerzger in seiner Rede. Er verwies darauf, dass er nun aufgrund seiner Tätigkeit als Tiroler-Landesobmann, nicht mehr die Kapazitäten hat, um ebenso die Stadtpartei zu führen. Besonders erfreut zeigte er sich, dass es gelungen ist die beiden Fraktionen FPÖ und Liste Rudi Federspiel zu vereinigen. „Alle Mandatare der Liste Federspiel sind Mitglieder der FPÖ, somit hat die FPÖ derzeit 6 Gemeinderätinnen und Gemeinderäte.“

Einziger Kandidat, der bereits im Vorfeld von der Stadtparteileitung einstimmig nominiert wurde, war der bisherige Obmann-Stellvertreter in Innsbruck Klubobmann im Tiroler Landtag LAbg. GR Rudi Federspiel, der im Anschluss einstimmig zum neuen Stadtparteiobmann gewählt wurde. Vor der Wahl führte er seiner Rede aus: „Die Stadt braucht dringend einen politischen  Wechsel, das System Oppitz-Plörer und ihre linke Regierungskoalition muss abgewählt werden, wir sind die einzige Oppositionskraft im Innsbrucker Gemeinderat, daher werden wir keine Ruhe geben“, so Federspiel, der darauf verweist, dass sein Ziel es ist, 2018 Bürgermeister von Innsbruck zu werden. „Mit der starken Landespartei unter Markus Abwerzger und unseren Funktionärinnen und Funktionären in der Landeshauptstadt wird es uns gelingen“, so Federspiel.

Besonderes Augenmerk will er auf weibliche Kandidatinnen legen: „Es freut mich daher, dass GR Andrea Dengg und DI Evelyn Achhorner nun meine neuen Obmannstellvertreterinnen sind.“ Die Delegierten wählten beide anschließend ebenso einstimmig in ihre Funktion. Weitere Mitglieder der neuen Stadtparteileitung, die allesamt ebenso einstimmig gewählt wurden sind die Mandatare KO GR Winfried Vescoli, GR Christian Haager, GR Andreas Kunst und GR Deborah Gregoire, LAbg. Mag. Markus Abwerzger, der somit weiterhin auch Mitglied der Innsbrucker Stadtparteileitung ist, Elmar Denz, Mag. Dr. Elena Sattlegger, Maximilian Kurz, Fridolin Nessler, Astrid Denz, Landolf Sattlegger, als Kassier und Mag. Dr. Johann A. Überbacher als Schriftführer.

Pin It on Pinterest