FPÖ-Obmann fordert das Sozialministerium auf, die finanziellen Mittel zur Verfügung zu stellen. Ebenso muss das Land den Verein finanziell unterstützen.

Für FPÖ-Landesparteiobmann LAbg. Mag. Markus Abwerzger beweist der enorme Anstieg an Klienten, die die Arbeit des Vereins Männerberatung ‚Mannsbilder‘ in Anspruch nehmen, dass „diese Sozialeinrichtung enorm wichtig ist“.

Er konkretisiert: „Aus meiner beruflichen Arbeit weiß ich um die gute Arbeit und das Engagement der Mitarbeiter der Männerberatung. Das Spektrum ist nämlich sehr umfangreich, reicht von der Beratung für Männer die wegen Aggressionsdelikten mit dem Gesetz in Konflikt kommen, dem Angebot von Anti-Aggressionstherapien bis hin zur Präventionsarbeit.“

Für Abwerzger muss das Angebot flächendeckend garantiert werden: „Hierbei ist die Politik dringend gefordert, die notwenigen und sinnvoll investierten Gelder zur Verfügung zu stellen.“ Der Tiroler FPÖ-Obmann fordert das Sozialministerium auf, die notwenigen finanziellen Mittel endlich zur Verfügung zu stellen. Ebenso muss das Land den Verein in Folge finanziell unterstützen. 

Pin It on Pinterest