Landesweite FPÖ-Sommerkampagne wurde heute präsentiert. Bundeskanzlerin Angela Merkel macht heuer wieder Urlaub in Südtirol.

Heute Vormittag präsentierte FPÖ-Landesparteiobmann LAbg. Mag. Markus Abwerzger die landesweite Sommerplakataktion der Tiroler FPÖ. Das Motto lautet in Hinblick auf den kommenden Urlaub von Angela Merkel in Sulden in Südtirol „Frau Merkel, genießen Sie den Urlaub in Südtirol! Wir winken Sie durch.“ Mag. Abwerzger führt dazu aus: „Die deutsche Bundeskanzlerin ist hauptverantwortlich für die unverantwortliche ‚Willkommensklatscher-Kultur‘ und verunsichert durch ihre Handlungen die europäische Bevölkerung, daher erinnern wir mit diesem Slogan an unsere Forderung nach rigorosen Grenzkontrollen an Grenzübergängen nach Italien.“

Er verweist auf den jüngsten medialen Alarmschrei der EU-Grenzschutzagentur Frontex bezüglich der Verlagerung der Flüchtlingskrise nach Nordafrika, dass die Grenzkontrolle am Brenner flächendeckend durchgeführt werden muss:  „Jede andere mögliche Lösung wäre uns Freiheitlichen lieber, aber wir können kein Vertrauen in den italienischen Staat haben. Seit Jahren kommt Italien seiner europarechtlichen und völkerrechtlichen Verpflichtung bezüglich der Migrantenflut aus Nordafrika nicht nach, und nun droht erst der große Ansturm, in den kommenden Wochen und Monaten“, konkretisiert der Tiroler FPÖ-Chef.

Abwerzger erinnert an das Totalversagen der EU in der Migrationsfrage: „Die moderne Völkerwanderung ist seit Jahren ein massives Problem. Europa ist nicht das Sozialamt der Welt, wir schaffen es nicht, daher müssen die Boote im Mittelmeer gestoppt werden. Die EU muss endlich die Kriegsschiffe der Mitgliedsstaaten im Mittelmeer stationieren, damit die Schlepper gefasst werden, und Menschenleben gerettet werden.“

Abschließend wünscht der Tiroler FPÖ-Chef der deutschen Bundeskanzlerin einen schönen Urlaub in Südtirol und drückt seine Hoffnung aus, dass Merkel ihre fragwürdige Position zur unkontrollierten Zuwanderung endlich überdenkt, „denn die Hoffnung stirbt doch bekanntlich zuletzt.“

Pin It on Pinterest