66 Plakate wurden in der Nacht vom 8. auf 9. November in Götzens gestohlen – Ortsobmann Michael Weiler will nun 1000 Euro für die Ergreifung der Täter ausloben.

Für FPÖ-Landesparteiobmann LAbg. Mag. Markus Abwerzger und FPÖ-Bezirksobmann NAbg. Peter Wurm muss der Hasswahlkampf gegen Norbert Hofer endlich beendet werden: „In der Nacht vom 8. auf 9. November wurden in Götzens wiederum 66  Plakate entwendet. Bereits im September wurden schon zig Plakate in der Gemeinde entwendet“, so Wurm.

Für die Ortsgruppe ist dies ein absoluter Skandal: „Unsere Mitglieder opfern ihre Freizeit für den Wahlkampf und dann werden die Plakate sofort entwendet, das spricht für eine negative politische Stimmung in der Gemeinde Götzens“, so Michael Weiler. 1000 Euro werden nun für die Ergreifung ausgesetzt.

Abwerzger verweist auch auf jüngste Hassaktionen in Innsbruck: „Bei der Autobahnabfahrt Innsbruck-Mitte musste gestern ein Transparent von der MÜG entfernt werden, welches gegen unseren Kandidaten Norbert Hofer gerichtet war.“ Er appelliert an die politischen Mitbewerber, die „Spielregeln der Demokratie einzuhalten. „Wir gehen jedenfalls mit guten Beispiel voran.“

Pin It on Pinterest