FPÖ fordert wiederholt sofortigen Rücktritt von LR Baur

FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger fordert die sofortige Auflösung der TSD GmbH: „Es kann nicht mehr länger zugewartet werden, denn die Führung hat kläglich versagt“, so der FPÖ-Obmann, der weiters einen Sozialplan für die Mitarbeiter fordert: „Diese Betroffenen können für das Millionen Desaster nichts.“

Klubobmann Rudi Federspiel ergänzt: „Von Anbeginn waren wir gegen die Auslagerung der Flüchtlingsagenden in eine Gesellschaft, da dadurch dem Tiroler Landtag die Kontrolle entzogen wurde.“ Er erinnert an den Kauf der Traglufthallen durch die TSD in Höhe von über sechs Millionen Euro.

Für den FPÖ-Landeschef und den Klubobmann braucht es nun Konsequenzen. „Die Vorgänge beweisen, dass Landesrätin Baur und die Führung der Tiroler Soziale Dienste GmbH nicht mehr länger tragbar sind“, kritisieren Abwerzger und Federspiel und fordern abschließend den sofortigen Rücktritt der politisch Verantwortlichen.

Pin It on Pinterest