Will LH Platter weiterhin mit politischen Ziehtöchtern und Söhnen kommunistischer Ideologen paktieren, da sich LH-Stv. Felipe von den jungen Grünen bis heute nicht distanziert hat?

Für FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger beweist der Zusammenschluss der jungen Grünen und der KPÖ, dass „endlich die Bevölkerung erfährt, welch Geistes Kind die Grünen wirklich sind“, so der FPÖ-Obmann in einem ersten Statement. Für ihn kommt die Annäherung nicht überraschend. „Die Grünen haben in den vergangenen Jahrzehnten unter dem Deckmäntelchen der ÖKO-Partei das politische System in Österreich am linken Rand unterwandert, doch in Wahrheit sind die Grünen weder grün noch liberal: „Sie sind und bleiben gesellschaftsfeindliche Kämpfer für eine Ideologie, die in der Geschichte viel Grausames angerichtet hat.“

Abwerzger weiter: „Man muss nun ernsthaft die Frage stellen, ob LH Platter weiterhin nun mit politischen Ziehtöchtern und Söhnen kommunistischer Ideologen paktieren will, da sich LH-Stv. Felipe von den jungen Grünen bis heute nicht distanziert hat?“ Abwerzger übt wiederholt nochmals scharfe Kritik an Grün-KO Mair an den jüngsten Aussagen, die er getätigt hat: „Wenn Mair wörtlich von ‚Bodensatz‘ aus dem Abwerzger seinen Nachwuchs rekrutiert‘ spricht, dann sage ich klar, der Bodensatz der Grünen ist so kommunistisch, dass sogar die kommunistischen Ahnen auf sie heute stolz wären.“

Abschließend fordert der FPÖ-Landeschef Felipe, als neue Bundesobfrau auf, sich klar und deutlich von den jungen Grünen öffentlich zu distanzieren.

Pin It on Pinterest