FPÖ-Landesparteiobmann versichert in der Transitfrage Landeshauptmann Günther Platter hundertprozentige Unterstützung.

Die Absage der Teilnahme am Brenner-Gipfel in Bozen vom Berliner Verkehrsminister Andrea­s Scheuer ist für FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger eine „Frechheit“. „Scheuer brüskiert mit der Gesprächsverweigerung die leidgeprüfte Tiroler Bevölkerung, die seit Jahrzehnten unter dem Transit leidet.“ Er versteht die Kritik von LH Platter am Verhalten des CSU-Politikers: „So kann es nicht sein, ich versichere dem Tiroler Landeshauptmann hundertprozentige Unterstützung der Tiroler FPÖ im Kampf gegen den Transit.“

Der FPÖ-Obmann kündigt auch weitere Gespräche mit Infrastrukturminister Norbert Hofer an, dass zumindest auf Ministerebene die Situation nun rasch geklärt wird.

Pin It on Pinterest