FPÖ fordert wiederholten sofortigen Rücktritt der Verantwortlichen.

FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger kündigt nun in der Causa Patscherkofelbahn eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft an: „Die Vorgänge am heutigen Vormittag zeigen klar, dass die Politik nicht in der Lage ist, die Vorgänge zu analysieren und zu kontrollieren“, erläutert der FPÖ-Chef in einer Stellungnahme. „Nicht diejenigen, die das Millionen-Desaster verursacht haben sollen prüfen, sondern die Staatsanwaltschaft.“ Für ihn steht fest: „Die Staatsanwaltschaft soll nun eine allfällige strafrechtliche Verantwortung klären, die politisch moralisch Verantwortlichen sind schon ja längst ausgemacht. Oppitz-Plörer, Schwarzl und Gruber sollten – wenn wenigstens ein Funken Anstand vorhanden wäre – sofort zurücktreten!“

Pin It on Pinterest