FPÖ-Landesparteiobmann verweist auf fruchtbare Gespräche mit Bundesminister Norbert Hofer in dieser Frage.

FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger begrüßt in einer Aussendung die Pläne der Asfinag den Pannenstreifen auf dem Autobahnabschnitt zwischen Zirl Ost und Innsbruck West  zu öffnen: „Ich hatte bereits im Juni erste Gespräche mit Bundesminister Ing. Norbert Hofer, da im vergangenen Landtag ein diesbezüglicher Antrag der SPÖ-Fraktion abgelehnt wurde“, erläutert Abwerzger. „Das Bundesministerium hat unsere Ansicht geteilt, dass es Maßnahmen braucht um die Pendlerinnen und Pendler vor allem zu den Stauzeiten zu entlasten“, konkretisiert der FPÖ-Chef.

„Fakt ist, dass diese Maßnahme notwendig ist, leider ignorieren ÖVP und Grüne die angespannte Situation, denn es kommt dadurch nicht zu einer Erhöhung des Verkehrs, sondern zu einer Entspannung, vor allem für die Pendlerinnen und Pendler“, erklärt Abwerzger abschließend.

Pin It on Pinterest