FPÖ-Landesparteiobmann begrüßt neue Prüfung eines möglichen Tschirganttunnels und dankt Infrastrukturminister Ing. Norbert Hofer ausdrücklich für die Unterstützung.

Erfreut zeigt sich FPÖ Landesparteiobmann und Klubobmann LAbg. Mag. Markus Abwerzger, dass nun das Land Tirol und die Asfinag im Zuge der Suche nach einer Verkehrslösung am Fernpass einen neuen Anlauf für den Tschirganttunnel nehmen. „Ich möchte Infrastrukturminister Ing. Norbert Hofer
ausdrücklich danken, dass er die Prüfung einer Trassenführung möglich gemacht hat“, zeigt sich der Tiroler FPÖ-Obmann dankbar. Er erinnert daran, dass jahrelang nichts Konkretes gemacht wurde um die Verkehrsbelastung der Bevölkerung im Bezirk Reutte zu minimieren. „Gerade unter den SPÖ-
Verkehrsministern wurde die prekäre Situation immer ignoriert“, konkretisiert Mag. Abwerzger, der hofft, dass die Prüfung einer möglichen neuen Trasse des Tschirganttunnels mit Erfolg gekrönt ist. „Leider haben bis heute auch die Tiroler Grünen alle vernünftigen Maßnahmen zur Lösung des Fernpassproblems verhindert, da kann man heute nur sagen, es geht gottseidank auch trotz Grüne in Tirol was weiter.“

Pin It on Pinterest