Utl.: FPÖ-Landesparteiobmann ortet massiven Skandal bei nordischer Ski-WM in Seefeld.


Einen weiteren Finanzskandal ortet FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger bei der Ausrichtung Nordischen Ski-WM in Seefeld in Tirol: „Nun wird es Zeit, dass alle Fakten auf den Tisch gelegt werden, denn es geht ja um Steuergelder in Millionen-Höhe“, äußert sich Mag. Abwerzger. „Es ist immer dasselbe, denn geplant waren 16 Millionen Euro, dann wurden es plötzlich 28 Millionen Euro, die anscheinend auch nicht ausreichen, was wäre wenn ein privater Veranstalter ein solches Projekt so laienhaft planen würden“, fragt sich Mag. Abwerzger. Für den FPÖ-Landesparteiobmann muss sich der Seefelder Bürgermeister Mag. Werner Frießer der Verantwortung für dieses Debakel stellen. „Es reicht wirklich, wenn nicht alle Fakten aufgeklärt werden, braucht es eine Sonderprüfung des Landesrechnungshofes in dieser Causa.“

Pin It on Pinterest