„Der negative Bundestrend hat sich leider auch auf Vorarlberg
ausgewirkt, was zu erwarten war. Fest steht aber, dass die
Vorarlberger FPÖ über ein phantastisches, ambitioniertes und
junges Team verfügt, angeführt von Parteiobmann Christof
Bitschi. Tatsache ist, die Marke FPÖ hat leider durch die
Geschehnisse der letzten Monate Schaden erlitten. Jetzt gilt es
gemeinsam, wichtige und notwendige Erneuerungen
durchzuführen, die rasch kommen werden. Denn unser
Österreich braucht eine starke FPÖ, das sind wir unseren
Wählerinnen und Wählern schuldig.“

Pin It on Pinterest