Tirols FPÖ-Landesparteiobmann kündigt Anfrage im
Tiroler Landtag an, ob fragwürdiges und bedenkliches
Erziehungskonzept auch in Tiroler Schulen und
Kindergärten angewendet wurde.


„Null Toleranz“ fordert der Landesparteiobmann der FPÖ-Tirol
KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger in einer Aussendung
gegenüber den Aktivitäten des Vereins „Original Play“ im
Bundesland Tirol: „Die erschütternden Medienberichte, die den
skandalösen und mehr als bedenklichen Umgang mit Kindern
zeigten, müssen dazu führen, dass diesem Skandalverein alle
externen Betätigungen entzogen werden“, erläutert der Tiroler
FPÖ-Obmann in einer Aussendung.
Er wird nun auch im Landtag diesbezüglich aktiv werden: „Wir
wollen wissen, ob dieser Verein auch an Tiroler Volksschulen
und Kindergärten aktiv war, oder gar ist. Weiters wollen wir
Klarheit auch darüber haben, ob in privaten Kindergärten,
Horten oder privaten Schulen dieses fragwürdige und
bedenkliche Erziehungskonzept, welches anscheinend auf
keiner wissenschaftlichen fundierten Basis beruht, eingesetzt
wurde oder wird“, merkt Mag. Abwerzger abschließend an.

Pin It on Pinterest