Haltung der Bundes-SPÖ in der Vignettenfrage ist für Tiroler FPÖ ein Affront für die Tiroler Bevölkerung.


„Ein Affront gegenüber der leidgeprüften Tiroler Bevölkerung“, so äußert sich der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger zur Haltung der Tiroler SPÖ-NAbg. Mag. Selma Yildirim, die gemeinsam mit der SPÖ im Nationalrat gegen die Mautbefreiung gestimmt hat: „Sie dürfte wohl bundespolitische Ambitionen haben, hat zuerst die Unterländer Bevölkerung beraten und es hat nicht lange gedauert bis sie die Tiroler Interessen verraten hat“, erläutert Mag. Abwerzger. „Die Haltung der Bundes-SPÖ in dieser Frage ist ein Affront und ein Schlag ins Gesicht der Tiroler Sozialdemokraten, die in der Vergangenheit so sehr für die Mautbefreiung gekämpft haben, wie die ehemaligen Abgeordneten zum Nationalrat Mag. (FH) Max Unterrainer, Christian Kovacevic und dem amtierenden SPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Dr. Georg Dornauer“, führt der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann aus, dem Dr. Dornauer sichtlich leid tut: „Der Tiroler SPÖ-Chef muss der SPÖ-NAbg. Mag. Yildirim endlich klar machen, dass sie Tiroler Abgeordnete in Wien ist, und somit die Interessen der Tiroler Bevölkerung zu vertreten hat“, appelliert Mag. Abwerzger abschließend.

Pin It on Pinterest