Der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann fordert pensionierten Strafrichter als Leiter der Untersuchungskommission und verweist auf den Untersuchungsausschuss zur Corona-Pandemie im Nationalrat.

„Die Causa Ischgl wird zum größten Politkrimi in der Geschichte Tirols“, mit diesen Worten reagiert der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger auf die Blockade der schwarzgrünen Landesregierung zu den dramatischen Entwicklungen der Corona-Pandemie in der Skihochburg Ischgl und im gesamten Bundesland Tirol. „Wenn man bedenkt, was die Behörden alles angerichtet haben, angefangen von den bekannten Fakten über das Agieren von ÖVP-Gesundheitslandesrat Dr. Bernhard Tilg und seinem Landessanitätsdirektor Dr. Franz Katzgraber, dann ist das erbärmlich und eine Schande“, erläutert Mag. Abwerzger.

Für ihn ist klar, dass die Blockadehaltung der Regierung daher rührt, dass „die schwarz-grüne Landesregierung alles unter den Tisch kehren will“, und fügt hinzu. „ÖVP-LH Günther Platter und seine grüne Stellvertreterin Mag. Ingrid Felipe wollen Kontrolle und Aufklärung verhindern und der Tiroler SPÖ-Chef Dr. Georg Dornauer macht als schwarz-grüner Politsöldner mit“, merkt Mag. Abwerzger an, der das Agieren von Dr. Dornauer als „zum Fremdschämen“ bezeichnet. Der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann verweist auch darauf, dass die ÖVP-Landtagspräsidentin Mag. Sonja Ledl-Rossmann von ihrer eigenen Partei, im Zuge der Kommissionsbildung, politisch missbraucht wurde, denn „sie hat ja mit den von den Parteien nominierten Experten telefoniert, ob sie wirklich zur Verfügung stehen würden. Nun muss sie ihnen wieder absagen, ein Affront gegenüber honorigen Persönlichkeiten und eine absolute Peinlichkeit.“

„Jedenfalls machen wir Freiheitliche bei diesem erbärmlichen und skandalösen Politschauspiel nicht mit“, konkretisiert Mag. Abwerzger, der nun die Forderung erhebt, dass ein pensionierter Höchstrichter die Kommission leiten soll, der die Mitglieder selbst aussuchen soll. „Ohne Einflussnahme und vor allem ohne Vetorecht der Fraktionen im Tiroler Landtag.“ Abschließend hält der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann fest, dass das wichtigste und beste Kontrollinstrument der kommende Untersuchungsausschuss des Nationalrates zur Corona-Pandemie in Österreich ist. „Ganz genau untersucht wird dabei das Agieren der schwarzgrünen Tiroler Landesregierung, da können sich LH Platter und Mag. Felipe nicht der Verantwortung entziehen, und vor allem nicht den Ausschuss boykottieren.“

Pin It on Pinterest