Für den Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann müssen nun die Kommissionsmitglieder rasch ihre Arbeit aufnehmen.

Zuversichtlich zeigt sich der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger darüber, dass „nun eine professionelle, kompetente und unparteiische Kommission zur Covid-19-Pandemie in Tiroler von Ex-OGH-Vizepräsident Dr. Ronald Rohrer zusammengesetzt wurde.“

Für den Tiroler FPÖ-Chef steht fest, dass die Kommission nun rasch ihre Arbeit aufnimmt. „Neben der Kommission ist ja auch die Innsbrucker Staatsanwaltschaft am Werk, wie die jüngsten Akten- und Daten-Beschlagnahmungen von Unterlagen des Amtes der Tiroler Landesregierung und den Bezirkshauptmannschaften beweisen“, konkretisiert Mag. Abwerzger.

„Es sind viele Fragen offen, und gerade in den letzten Wochen tauchten fast täglich immense Pleiten und Pannen im Krisenmanagement auf. ÖVP-Landeshauptmann Günther Platter, ÖVP-LR Dr. Bernhard Tilg, Landessanitätsdirektor Dr. Franz Katzgraber und auch der Landecker Bezirkshauptmann Mag. Markus Maaß müssen auch öffentlich endlich zu den Fehlern stehen“, wiederholt Mag. Abwerzger seine mehrmals geäußerte Forderung.

Pin It on Pinterest