fbpx

„Die grüne Anti-Dieselprivilegs-Politik geht zu Lasten der Tiroler Pendlerinnen und Pendler.“

Der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann verweist auf einen Antrag der FPÖ im Tiroler Landtag bzgl. Studie zu Auswirkungen des Wegfalls des Dieselprivilegs auf Pendlerinnen und Pendler. „545.000 Lkw-Fahrten sind keine ausreichende Basis für eine Studie, warum Lkw über den...

Abwerzger: „Wir warten bezüglich den Transitzahlen den kommenden Sommer ab, sollte keine Besserung eintreten dann fassen wir eine Blockade der Brennerautobahn ins Auge.“

Für den Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann muss sich die Tiroler Bevölkerung gegen den Transit wehren, denn die schwarz-grüne Landesregierung hat versagt und politisch kapituliert. Die wiederholten Meldungen um neuerliche Maßnahmen gegen den Lkw-Transit in Tirol nimmt der...

„Verhängte Ausreisekontrollen sind ein Eingeständnis von LH Platter, dass die Covid-19 Impfstoffe in Österreich bei weiten nicht das halten, was er und die schwarz-grünen Regierungen der Bevölkerung vorgemacht haben.“

Der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann verweist wiederholt darauf, dass die Tiroler ÖVP es nicht geschafft hat in 21 Monaten das Gesundheitssystem aufzurüsten. Als „Bankrotterklärung der schwarz-grünen Landesregierung“ betitelt der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg....

„Der Abschussbescheid von Problemwolf ‚MATK118‘ ist längst notwendig, doch frage ich mich, ob auch der richtige Wolf abgeschossen wird.“

Der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann kündigt Anfrage an LH-Stv. ÖR Josef Geisler im Zuge der Landtagssitzung im November an. Die Causa Problemwolf „MATK118“ wirft für den Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger weitere Fragen auf: „Der...

„Wenn es nach der schwarz-grünen Landesregierung geht, dann gibt es eher überhaupt keine Schafe mehr auf den Tiroler Almen, bevor nur ein Problemwolf entnommen wird.“

Für den Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann steht jetzt fest, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein sogenannter Problemwolf in Tirol eines natürlichen Todes stirbt, weitaus höher ist, als dass er entnommen wird. Mehr als traurig ist für den Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann...

„LH Platter hat nichts mehr zu melden, denn die Grünen treiben die ÖVP am Nasenring durch die politische Manege. Leidtragende sind die Tiroler Landwirte.“

Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann erinnert wiederholt dran, dass die ÖVP im Landtag eine Mehrheit, abseits der Koalition, hätte, um effektive Maßnahmen gegen Wolf und Bär zu treffen. Absolut verantwortungslos ist für den Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag....

Pin It on Pinterest